Schlagwort-Archive: Erdakupunktur

Die Menschen erwachen immer mehr aus ihrem Schlaf, der Illusion des Lebens, erkennen was eine Erdakupunktur bewirken kann

Endlich komme ich einmal wieder dazu mich zu melden. Die Kurse für den Energieheiler sind immer ausgebucht, die Vorträge und die Seminare ebenso, ein ERWACHEN ist deutlich fühlbar.
Viele Erdakupunkturen durfte ich letztes und Anfang dieses Jahr schon machen und ab und an darf ich auch Bilder einstellen.
Dies kleine Schleckerkatze beobachtete das Treiben um die Erdheilung ganz genau und natürlich auch noch etwas anderes ;o))Erdakupunktur2019-Weber-A.Weiler

Die Menschen erwachen!

Die Menschen „erwachen“ immer mehr, das konnte ich auch gut auf dem Vortrag der Erdakupunktur am 5. Mai 2019 wahrnehmen. Die Themen haben sich geändert, der Mensch „erkennt“, es ist ein Erwachen, dass sich nun global zeigt. Immer mehr Menschen entschließen sich nun auch zu einer Erdakupunktur, da sie nun auch „wissen, dass sie um sich herum ein „gesundes“ Feld aufbauen. Ein Feld, dass nicht nur für einen selbst, sondern auch für viele Nachbarn, die Natur und die Tiere wirken darf.
...weiterlesen

20 jähriges Jubiläum  von Tussa Haus Holzbautechnik GmbH und die Erdakupunktur war dabei

Erdakupunktur-Austellung-Tussa Haus

Zwanzig Jahre Tussa Haus in Illertissen

Zwanzig Jahre Tussa Haus in Illertissen, ein Grund zu  feiern.  Die Firmenleitung lud zu diesem Ereignis einige ansässige Firme ein die zum Thema und der Veranstaltung passten.
...weiterlesen

Eine ganze Seite widmete uns Werner L. Forster in seiner Zeitschrift UFO-Nachrichten,

die in diesem Jahr das 60zigste Jubiläum feiert.  Vor über 60 Jahren, im Oktober 1956, erschien die erste Ausgabe der UFO-Nachrichten. Diese wurde gegründet von Karl L. Veit, zusammen mit seiner Frau Anny. Es war einer der ersten UFO-Zeitungen weltweit. Die Zeitung erschien bis 1958 zuerst mit dem wie hier abgebildeten Zeitungskopf. Seit Januar 1959 erscheint sie mit dem heutigen bekannten Schriftzug.Erdakupunktur-Ufonachrichten2018

Karl L. Veit (geb. 29. Juli 1907, gest. 16. Sept. 2001) war von Beruf Kunstmaler. Er studierte in Mainz und Frankfurt Architektur, Malerei und Grafik. Durch den 2. Weltkrieg kam er für mehrere Jahre in russische Kriegsgefangenschaft bis 1949. Wir sind geehrt in der Zeitung erscheinen zu dürfen. Herzlichen Dank an Werner L. Forster für den großzügigen Platz.

Vortrag Erdakupunktur 2. Juni 2018..... Nur noch 3 Plätze frei (23.5.18)

Erdakupunktur mit Andrea Weiler - Orte der Kraft schaffen -Vortrag 2. Juni 2018
Mehr zum Vortrag KLICK hier