Wissenschaft trifft Erdakupunktur

"Wissenschaft trifft Erdakupunktur", unter dem Motto trafen sich Interessierte, in der Villa Himmelsberg bei Energetikerin Andrea Weiler

Erdakupunktur _Vortrag- Andrea-Weiler 2017

Erdakupunktur _Vortrag- Andrea-Weiler 2017 - Bild: moriprint Pressebüro

Josef Schwarzkopf Wassertechnik und der "Stein der Harmonie"

Am vergangenen Samstag war Josef Schwarzkopf, Geschäftsführer und Unternehmensgründer der Schwarzkopf Wassertechnik GmbH und Entwickler des Steins der Harmonie zu Gast im Institut für Ausbildungen zum Energetischen Heilen „Villa Himmelsberg“, Kellmünz.  Mit leichten praktischen Übungen ließ Schwarzkopf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des spannenden Wissensnachmittages negative Strahlungen und Verwirbelungen durch Rutengehen er-fühlen und erklärte dazu die Hintergründe und Zusammenhänge so mancher körperlichen Unpässlichkeit bis hin zu Krankheitsbildern.

Vortrag_Erdakupunktur_Villa-Himmelsberg

Josef-Schwarzkopf-Erdakupunktur

Erdstrahlen-Erdakupunktur-Schwarzkopf

Andrea Weiler referierte zuvor 2 Stunden über „Harmonische Energie für unser Heim durch

Josef_schwarzkopf_Vortrag
Andrea Weiler-Erdakupunktur

Der Elementewirbel und die Hyperbolic

Andrea Weiler referierte zuvor 2 Stunden über „Harmonische Energie für unser Heim durch eine Erdakupunktur“ sowie über „Wolkenharmonisierung durch einen Elementewirbel“. Beides konnten sich die Gäste im Garten der Villa Himmelsberg während einer Pause ansehen und er-spüren. Andrea Weiler erklärte dazu anschaulich die Funktion der Hyperbolic und der Nullpunktenergie.

Erdakupunktur-Vortrag-Weiler2017

Aus Nah und Fern (bis aus der Bodenseeregion, Bayerische Wald, Nürnberg und Hamburg und den Nachbarländern der Schweiz und Österreich) waren diesmal die Gäste in die Villa Himmelsberg gekommen. Alle waren wissbegierig, mehr über die Auswirkungen der Erdakupunktur und den Elementewirbel zu hören und zu sehen. „Es geht nicht darum das Wetter zu beeinflussen“, betonte Andrea Weiler, Energetikerin, Schriftstellerin & Psychologische Beratung. Der Elementewirbel sei so etwas wie ein „Regenschirm“, der eine geschlossene künstliche Wolkendecke zwar öffne und die heranfliegenden Mikroteilchen abschirme, aber es sei kein Eingriff ins Wetter.  Das war Andrea Weiler wichtig, da sie kein Freund von Cloudbustern ist. „Viel zu viele Menschen experimentieren damit herum und wissen nicht wirklich was sie tun. Sie werden frei auf dem Markt verkauft, auch hier leider alles kommerziell, was ich persönlich unverantwortlich finde, es fehlt an Aufklärung und an Wissen. Es gehört jahrelanges Studieren dazu, um mit diesen Dingen, nach Wilhelm Reichs Erfindung ordnungsgemäß hantieren zu können“.Andrea-Weiler-Erdakupunktur2017

Anschaulich zeigte sie dazu zahlreiche Wolkenbilder aus Kellmünz und der Umgebung. Eine einjährige Dokumentation, die sie selber erstellt hat. Die positive Kraft des Schalthebels verdeutlichte sie über das Beispiel einer Erdakupunktur auf einem Pferdehof bei Frankfurt und auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Nähe. Beide hatten vor der Setzung des Schalthebels eines gemeinsam: die Tier vertrugen sich nicht, die Pferde gingen aufeinander los – und bei den Kühen im Stahl war es ähnlich, eine ständige Unruhe bei den Tieren wurde durch eine Erdakupunktur harmonisiert. Aber nicht nur Tiere, auch die Menschen profitieren vom Leben auf einem positiven Areal. „Hier dreht es sich um eine gesunde Energie, die Mensch, Tier und dem Garten die Möglichkeit gibt, dass alles harmonisch verläuft“, erklärte sie.

Andrea Weiler hat über einige Jahre umfangreiche Erfahrungen mit sehr vielen Erdakupunkturen. Sie macht die Erdheilung mit sehr viel Gefühl und Treffsicherheit, wird immer wieder aus dem In- und Ausland angefragt.
„Es ist ja nichts Neues, was ich hier mache, Energieschaltungen wurden schon vor tausenden von Jahren gemacht und früher wusste man besser über die Energiebahnen unserer Erde, die auch Leylinen oder Drachenlinien genannt werden bescheid. Viel Kirchen und Kathedralen, auch Klöster und Anderes wurden auf den Knotenpunkten dieser Linien gebaut, auch der Vatikan." dazu zeigte sie Bilder aus der ganzen Welt, wo sich einige der Knotenpunkte befinden. "Alles war schon einmal da, ist leider in Vergessenheit geraten und nun bekommt eben alles nur einen neuen Namen“, erzählte Andrea Weiler.
 Vortag-Wissenschaft-Erdakupunktur

Josef Schwarzkopfs Element ist das Wasser. Vor über 20 Jahren hörte er von einer ansteigenden Kindersterblichkeit im Bayerischen Wald. Vermutet wurde, es könne mit dem sauren Trinkwasser zu tun haben. Daraufhin machte Schwarzkopf seine Leidenschaft, die Natur-und Wasserforschung, zum Beruf, entwickelte eine Anlage mit optimaler Funktion, die bis auf die Rückspülung ohne Strom läuft. Die Regierungen von Baden Württemberg und Bayern über das "System Schwarzkopf" 
und erkannten es als voll förderungs- und zuschussfähig an. Inzwischen entwickelte der ehemalige Maschinenbaumeister weitere Prototypen: „Mit dem Jungbrunnen-Wasser und dem Stein der Harmonie habe ich wieder neue Möglichkeiten geschaffen, das Beste für das Wasser zu erreichen, technisch und wissenschaftlich fundiert.“
Erdakupunktur_Elementewirbel_Vortrag

 Elementewirbel-Erdakupunktur-VortragGelungener Vortrag über Energien und Strahlungen

Den Gästen wurden in der kurzen Zeit viele Information zur Verfügung gestellt und so mancher sagte: „ich hätte noch Stunden zuhören können, so spannend waren diese Vorträge. So viel wertvolle Informationen, die weite Anreise hat sich gelohnt“.

Andrea Weiler nimmt sich jedes Jahr 2 x Zeit, um die Informationen ihres Wissens in einem Vortrag weitergeben zu können, „Zwar kann ich jedes Mal nur einen Bruchteil meines Wissens erzählen, aber schon dieses bringt eine Veränderung in das Bewusstsein der Zuhörer. Wenn sie nur darauf aufmerksam werden, die Natur wieder besser zu beobachten und zu respektieren, zu erkennen woher dann einige körperliche Unbefindlichkeiten kommen, ist schon viel erreicht, denn hier liegt meist die Krux, der Misslaune, der Süchte und Depressionen, ja auch der Streitigkeiten und Paarproblematik oder die Lernschwäche der Kinder und viele Krankheitssymptome verborgen“, so Weiler
Josef_Schwarzkopf-Andrea_Weiler

Der nächste Vortragstag Erdakupunktur und Elementewirbel ist der 22. Juli 2017, da die Plätze für diesen Vortrag immer begrenzt sind, ist es ratsam sich bald anzumelden, um den Platz für sich zu reservieren.

Anmeldungen unter: Vortrag Erdakupunktur 22. Juli 2017 in der Villa Himmelsberg zu Kellmünz -Anmeldung

Text: PM - Bilder: Pressebüro moriprint Kempten Monika Rohlmann