Radiästhesie

Erdakupunktur-Radiästhesie1

Radiästhesie

„Pendelseminar" - "Heilpendeln“

Einladung zum Tagesseminar „Heilpendeln“ im Süden von Deutschland - Österreich und Schweiz, mit Andrea Weiler
89293 Kellmünz a. d. Iller, Rechbergring 5 - zwischen Memmingen (20 km) und Ulm (34 km) an der Autobahn A 7 - 65 km vom Bodensee
Pendel-Semiar-Andrea Weiler

Alle Termine auf einem Blick:

Pendel - Seminar - Termine 2016
Nächste freie Termine für 2016 auf einem Blick:
Neue Radiästhesie, Pendeln erlernen, für Anfänger, Fortgeschrittene, Heiler und Energetiker mit eigener Praxis.
Das Seminar geht immer von 12:oo bis 18:oo Uhr, Anreise kann ab 11:30 Uhr sein.

Teilnahmegebühr 110,00 € ( Kaffee, Tee, Wasser und Kuchen inkl.)
Pendeln-Villa-Himmelaberg

Noch freie Termine für die Pendelseminare auf einem Blick:

Termin für Pendel-Seminar 2017

NEU Pendel - Übungstag:

von 12 bis 17 Uhr wird in einer kleinen Gruppe (4-6 Pers.) gependelt und geübt. Der Preis ist 110 Euro für einen Tag, es wird ausschließlich "praktisch" gearbeitet. An diesen Tag werden auch karmische Muster gelöst. Ist nur buchbar, wenn das Pendelseminar voraus gegangen ist, da es ein Anschluss ist

Sa. 19. August 2017 - 7 Plätze frei

Sa. 21. Oktober 2017 freie Plätze

Sa. 25. November 2017 freie Plätze

Sa. 16 Dezember 2017 freie Plätze

Heilpendeln-Andrea Weiler
Kl. Gruppen bis 4 - 8 Personen

Andrea Weiler_Pendelseminar
Eine kurze Erklärung zur Radiästhesie.

Im Volksmund spricht man von bestimmten Personen, die diese Fähigkeit haben und ausüben. Sie nenne sich "Rutengängern" oder "Wünschelrutengänger", aber immer mehr hört man heute den Begriff Radiästhesie.

Der Ausdruck "Radiästhesie" wurde 1930 vom katholischen Geistlichen Abbé M.L.Bouly in Frankreich geprägt. Die Radiästhesie (von lateinisch "radius" – der Strahl und griechisch "aistanomai" – empfinden) ist die Lehre von der Strahlenfühligkeit, der Fähigkeit, Schwingungen und feinstoffliche Energien zu erspüren, wobei in der Regel Ruten oder Pendel eingesetzt werden. Sie zeigt einen Weg von vielen, bewusst Erkenntnisse zu erhalten.

Mit der Radiästhesie befassen sich weltweit immer mehr und mehr bedeutende Wissenschaftler und Forscher. Sie beinhaltet uraltes Menschheitswissen und ist eine unschätzbare Hilfe und Wohltat zur Gesunderhaltung von Menschen und Tieren.

Bei der radiästhetischen Arbeit mit Pendel oder Ruten ist der Mensch das Messinstrument im eigentlichen Sinn und Wünschelrute oder Pendel sind nur die "Zeiger" am Instrument Rutengänger, um die Strahlen sichtbar zu machen.

Bis heute gibt es keine technischen Geräte, die in der Lage sind, die diversen Erstrahlen oder geopathogene Störzonen (Wasseradern, Verwerfungen, verschiedene Gitternetze) so umfassend und genau aufzuspüren wie der geübte Rutengänger. Auch für eine erfolgreiche Wasser- und Brunnensuche, wird in vielen Teilen der Welt ein erfahrener Rutengänger zur Hilfe geholt.

Die Radiästhesie ist so alt wie die Menschheit. Unsere Vorfahren, die im Gegensatz zu uns mit und in der Natur lebten, waren diesbezüglich wahrscheinlich sensibler und hatten wohl auch mehr Vertrauen zu ihren Empfindungen. Doch auch heute haben wir alle diese Fähigkeiten nicht verloren, ganz im Gegenteil, wir spüren viel.
Es gefällt uns an einem Ort, an einem anderen überhaupt nicht, ohne das wir eindeutig deuten können, warum! Jeder finden den „Guten Platz“ wenn er sich nur einmal wieder Zeit dafür nimmt.
Die Radiästhesie bietet hier Antworten auf viele Fragen. Erfahrungsgemäß kann jeder, der sich dafür öffnet, das Rutengehen erlernen und seine versteckten Fähigkeiten wieder neu entdecken.
Alle Objekte haben bestimmte Schwingungsmuster, strahlen individuelle Frequenzen (Wellenlängen) ab, die es zu entdecken gilt.

Das Wünschelrutengehen hat nicht das Geringste mit Okkultismus zu tun, sondern mit einer Schulung und Anwendung unserer Feinwahrnehmung, über die alle Lebewesen - somit auch wir Menschen - verfügen.
Diese Wahrnehmungsfähigkeit dient der Erhaltung und der Anpassung des Lebens, lässt uns Gefahren erkennen und hilft uns zu spüren, was für uns gut und was für uns weniger gut oder schlecht ist.

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung zum Pendelseminar in der Villa Himmelsberg in Kellmünz  ZUR ANMELDUNG

"Gott gebe allen die mich kennen, 10 x mehr als sie mir gönnen"